Rebecca C Pothast Clarke

Rebecca C Pothast Clarke (*1976) hat klassischen Gesang und Klavier am Leopold Mozart Konservatorium Augsburg und an der Hochschule für Musik Nürnberg/ Augsburg  studiert. Im Anschluss daran hat sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg vertieft, sowie Meisterklassen bei den Pianisten Sir András Schiff und Alfred Brendel absolviert. Seit 2000 lebt und arbeitet sie in Hamburg und ist als freiberufliche Gesangs- und Klavierlehrerin, Musikerin und Komponistin tätig.

Das Institut Musikalischer Gegenwart hat Rebecca C Pothast Clarke 2006 in Hamburg gegründet und unterrichtet dort Gesang und Klavier für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben dem klassischen Unterricht beinhaltet das Unterrichtskonzept dabei auch die Grundlagen des Komponierens, Aufnahmetechniken und Field Recording. Rebecca C Pothast Clarke arbeitet mit jungen Sängerinnen, die an der Opera Piccola der Staatsoper Hamburg singen, bereitet zukünftige Musiker auf ihr Studium vor und gibt Korrepetition für angehende Profimusiker. Außerdem bereitet sie Schauspieler auf musikalische Szenen von Fernseh- und Kinofilmrollen vor.  

Rebecca C Pothast Clarke fokussiert sich in ihren eigenen Kompositionen auf die Verwebung klassischer und elektronischer Musik mit neuen Technologien, wie 360 Grad Audioaufnahmen, binauraler Aufnahmetechnik und Visualisierung. In ihren aktuellen Arbeiten benutzt sie als Klangquelle ausschließlich einen akustischen Flügel mit analoger Präparation und digitaler Klangmanipulation. 


2021